Video

Presseaussendungen

Darabos-Pilotversuche sind Anschlag auf NÖ Sicherheit!

Verteidigungsminister sollte abrüsten anstatt Katastrophenschutz zu gefährden

Die von SP-Verteidigungsminister Darabos angekündigten Pilotversuche zur Abschaffung der Wehrpflicht sind für FPNÖ- Wehrsprecher LAbg. Christian Hafenecker eine „gefährliche Drohung".

„Die Nervosität von Darabos kennt keine Grenzen mehr. Gegen den Willen unserer Bevölkerung versucht er jetzt mit seinen Pilotversuchen verzweifelt das Ende der Wehrpflicht auf Biegen und Brechen herbeizuführen. Für NÖ ist ein Abziehen von Grundwehrdienern aus gewissen Dienststellen und Einheiten nichts anderes als eine gefährliche Drohung, dadurch wird der umfassende Katastrophenschutz der Menschen in unserem Land fahrlässig gefährdet. Ich bin schon gespannt,  wie der Herr Minister und seine NÖ-Genossen den Bürgern erklären wollen, dass sie im Katastrophenfall allein gelassen werden!", meint Hafenecker.

Von der ÖVP fordert der freiheitliche Wehrsprecher eine rigorose Blockade der Darabos-Pläne.

„In NÖ hat sich die Volkspartei glücklicherweise uns Freiheitlichen angeschlossen und auf unser Betreiben ein klares Votum für die Wehrpflicht im Landtag gesetzt. Ich erwarte mir daher, dass sich die ÖVP im Parlament genauso gegen jegliche Aushebelung des Wehrdienstes durch die SPÖ stellt. Die Sicherheit der Menschen in unserem Land darf nicht durch einen inkompetenten Verteidigungsminister ausgehebelt werden! Nicht die Grundwehrdiener, sondern der Herr Minister sollte abrüsten!", schließt LAbg. Christian Hafenecker.

zurück zur Übersicht