Video

Presseaussendungen

Bezirks-FPÖ stellte in Vorstandssitzung Weichen für Nationalratswahl

NAbg. Christian Hafenecker, MA, GR Sabine Wollinger und GR Ferdinand Lerchbaumer für Wahlkreisliste nominiert

In seiner Sitzung am 9. Juni 2017 im Traisner Gasthaus „Der Schlu“ nominierte der Bezirksparteivorstand der FPÖ Bezirksparteiobmann NAbg. Christian Hafenecker, MA, Bezirksgeschäftsführerin GR Sabine Wollinger und Bezirksparteiobmann-Stv. GR Ferdinand Lerchbaumer einstimmig als Lilienfelder Kandidaten für die freiheitliche Wahlkreisliste. Die Bezirke Lilienfeld, St. Pölten und Tulln bilden für Nationalratswahlen den Wahlkreis NÖ Mitte. Jede kandidierende Liste kann in diesem 12 Kandidaten stellen, wovon bei der FPÖ aufgrund der Stärkeverhältnisse der Lilienfelder Bezirksgruppe 3 Plätze zustehen.

NAbg. Christian Hafenecker, MA, der bereits bei Nationalratswahl 2013 als Wahlkreisspitzenkandidat ins Rennen ging und mit dem errungenen Grundmandat ins Hohe Haus einzog, wird für diese Funktion wieder zur Verfügung stehen, so ihn die Gremien nominieren.

„Ich danke dem Bezirksvorstand für dieses große Vertrauen. Uns ist besonders wichtig, dass alle Regionen unseres Bezirkes auf der Wahlkreisliste repräsentiert sind, was mit den beschlossenen Kandidaten sichergestellt ist. In diesem Sinne werden wir uns auch im kommenden Wahlkampf in gewohnter Weise für die Interessen Lilienfelds einsetzen und Probleme, wie etwa Infrastrukturmängel, Abwanderung, Rekord-Arbeitslosigkeit und Asylchaos offen ansprechen“, so Hafenecker.

Weitere Themen der Sitzung waren die aktuelle Situation auf Bundesebene, wo SPÖ & ÖVP zum Schein eine langjährige FPÖ-Forderung nach der anderen übernehmen, bei einer Abstimmung darüber jedoch dagegen votieren, wie erst in der jüngsten Nationalratssitzung wieder offenbar wurde, sowie Kommunales.

zurück zur Übersicht