Video

Presseaussendungen

Breitspurbahn-Ausbau in den Wiener Raum eröffnet Österreich große Chancen

Verkehrsminister Hofer und sein russischer Amtskollege Sokolow setzten wichtige erste Schritte für Anbindung an „Neue Seidenstraße“

Als „wichtige Infrastruktur-Initiative für den Wirtschaftsstandort Österreich“ begrüßt FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Christian Hafenecker, MA den Einsatz von Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer und seines russischen Amtskollegen, Verkehrsminister Maxim Sokolow, für den Ausbau des Breitspur-Bahnnetzes bis in den Wiener Raum im Rahmen des gestrigen „Strategic Partnership 1520 International Rail Business Forum“ in der Bundeshauptstadt.

„Der Ausbau der Breitspurbahn bis in den Wiener Raum und damit die Anbindung an die „Neue Seidenstraße“ trägt nicht nur dem Wachstum des Güterverkehrs  zwischen den eurasischen Ländern Rechnung, sondern verschafft Österreich auch große Chancen. Mit dem gestrigen Kongress, dem Treffen der beiden Verkehrsminister sowie der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Russischen Eisenbahnen (RZB) wurde ein erster Schritt zur Verwirklichung dieses zukunftsweisenden Projektes gesetzt“, so Hafenecker.

zurück zur Übersicht