Video

Presseaussendungen

FPÖ NÖ: Wir sind gerüstet für die Gemeinderatswahlen

Je früher sich an den politischen Zuständen in den NÖ-Kommunen was verändert desto besser

„Wir freuen uns darüber, dass sich Schwarz und Rot darauf geeinigt haben, die Kommunen dieses Landes früher als gedacht aus ihrer politischen Umklammerung zu entlassen. Die Bürger erhalten damit schon am 25. Jänner die Möglichkeit, mit Misswirtschaft, Packelei und politischer Bevormundung abzurechnen!“, sagt der Landesparteisekretär NR Christian Hafenecker.

„Die FPÖ Niederösterreich ist auf diese Wahl bestens vorbereitet und unsere Funktionäre sind top motiviert. Bereits am kommenden Samstag treffen sich die Spitzen aller Bezirke in St. Pölten, um die letzten Details des Wahlkampfes abzusprechen. Diese Wahl wird uns mit zahlreichen Neukandidaturen die Möglichkeit geben unsere Strukturen in Niederösterreich weiter auszubauen und den Erfolgsweg der neuen Führung weiter fortzusetzen.“, so Hafenecker weiter.

„Vor allem die ÖVP muss sich natürlich die Frage stellen, ob sie als selbsternannte Familienpartei ihren tausenden Funktionären und deren Familien einen guten dienst erwiesen hat, indem sie diese zu Weihnachten wahlkämpfen schickt. Wir werden uns mit den Gegebenheiten jedenfalls auseinandersetzen!“, erklärt der Abgeordnete.

 Abschließend kündigt der Landesparteisekretär allerdings an, dass die FPÖ Niederösterreich alles daran setzen wird, schon alleine im Interesse der Familien, die Würde dieses Festes zu respektieren, man sei allerdings gespannt, ob das beim politischen Mitbewerber auch so ist.

zurück zur Übersicht