Video

Presse

ÖBB-Infrastrukturprogramm weist in die richtige Richtung

Von Verkehrsminister Hofer angekündigte Investitionen in Nebenbahnen stärken ländlichen Raum

Als „wichtige Investitionen für die Stärkung des Bahnnetzes in Österreich“ begrüßt FPÖ-Verkehrssprecher NAbg. Christian Hafenecker, MA das gestern von Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer und ÖBB-Vorstand Andreas Matthä präsentierte 2,3 Milliarden Euro schwere Infrastrukturprogramm für die Bundesbahnen.

„Das Verkehrsmittel Eisenbahn wird immer bedeutender, Verkehrsminister Hofer beweist daher mit dem zukunftsweisenden Ausbau der Infrastruktur und damit der Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Bundesbahnen großen Weitblick“, so Hafenecker.

Die angekündigten Investitionen in die Nebenbahnen und die Stärkung der Anbindung an die Ballungsräume seien vor allem für den ländlichen Raum von größter Bedeutung.

„Während in der Vergangenheit Nebenbahnen geschlossen wurden, leitet Verkehrsminister Hofer mit den angekündigten Investitionen hier eine Trendwende ein, für die wir Freiheitlichen seit Jahren eingetreten sind. Das ist ein klares Bekenntnis zum ländlichen Raum und seiner Infrastruktur“, schließt NAbg. Christian Hafenecker, MA.

zurück zur Übersicht